Foto © Nicolás Piaggio, Buenos Aires/Göttingen Eckart Haerter ist (zusammen mit seiner Lebens- und Tanzpartnerin Ulrike Haerter) ein deutscher Tangotänzer und Tangolehrer mit 30-jähriger Praxis als Tangotänzer und 25-jähriger Praxis als Tango-Tanzlehrer.

Dazu gehören seine unterrichtsbegleitenden Veröffentlichungen zur Tangokultur und seine Übersetzungen der Tangolyrik von Homero Manzi, die vom argentinischen Kulturministerium durch eine argentinische Sonderausgabe seines Buches gewürdigt wurden.

Tanzauftritte führten Ulrike und Eckart Haerter in alle Teile Deutschlands, nach Kalkutta, Lissabon, Sevilla, Österreich und mehrmals nach Montevideo, der Hauptstadt Uruguays, das zeitgleich mit der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires Ursprungsstadt des Tangos ist. Ihre dortigen Auftritte mit einheimischen Musikern vor einheimischem Publikum erwiesen sich als Bestätigung ihrer Authentizität.

Durch ihre langjährige Zusammenarbeit mit ausschliesslich südamerikanischen Tangomusikern wurden ihre Veranstaltungen begeisternde Beispiele für den gelebten multi-kulti Gedanken.
Auch der Teilnehmerkreis ihrer Kursveranstaltungen war häufig international zusammengesetzt.

Unter dem Label phantastische-demokraten.de publiziert Eckart Haerter in seinem Blog auch Gedanken zu Politik, Gesellschaft und Kultur.

    phantastische-demokraten.de - Der Blog